Levitra (Vardenafil) 10/20mg Dosierung - Wirkung - Nebenwirkungen


Die Vorteile von Levitra

Viele Männer auf der Welt die an Sexuellen Impotenz leiden finden dank Levitra ihre Emotionale Sicherheit wieder, und somit die eigene Liebesbeziehung verstärkt und wiederbelebt.

Levitra erbringt vom ersten Gebrauch an deutliche Vorteile für dein Erektiles Problem. In klinische Test, die auf hundert Patienten unternommen worden sind haben mehr als 76% der Patienten eine Erektion nach der ersten Dosierung erhalten, 91% nachdem sie Levitra ein zweites Mal genommen haben.

Mit anderen Worten, die Resultate sind von vorneherein explicit, mit gültigen Wirkung bis zu 5 Stunden von dem Moment, in dem man die Levitra Pille schluckt.

Levitra Zutaten: Vardenafil

Mit dem Handelsname Levitra wird das Vardenafil verteilt, ein Wirkstoff der stark für die Behandlung von Männliche Impotenz bzw. Erektile Probleme angegeben wird.

Die orange Levitra Pille enthält Vardenafil HCL, ein oraler Hemmstoff des phosphodiesterase-5, ein Enzym das für die Erektion und dessen Aufrechterhaltung verantwortlich ist. Vardenafil kann, dank seiner Unterbrechung der Aktivität des PDE-5, die Erektion aktivieren und es die ganze Dauer vom Sex beibehalten. Das im Levitra enthaltene Vardenafil blockiert die PDE-5 Enzyme und verursacht die Erhöhung des Blutflusses in den Blutgefäßen des Penis und erlaubt somit eine steife und dauerhafte Erektion.

Wie benutzt man Levitra

Um die Unangenehme Erfahrung einer mangelhaften Erektion zu vermeiden, nimmst du Levitra mit einem Becher Wasser, 25 Minuten/eine Stunde vor dem Sex ein und kannst sofort profitieren, mit einem Effekt von circa 5 Stunden.

Das Levitra wird als Pille von Ardenafil HCL von 20 mg verkauft und oral verabreicht. In den meisten Fällen ist die anfangs Dosierung für Levitra 10 mg. Die Dosierung kann basierend auf der Wirksamkeit und eventuellen Nebenwirkungen steigen bis zu maximal 20 mg am Tag oder sinken bis 5 mg. Levitra wirk auf vollen oder leeren Magen und, um zu funktionieren, braucht es sexuelle Stimulation.

Die Männer von 65 Jahren ab, können anfangs Dosierungen von 5 mg zu sich nehmen so wie die die unter mäßiger Leberinsuffizienz leiden – die maximale Dosierung sollte nicht 10 mg übersteigen. Falls du eine Therapie mit CYP3A4 Inhibitor machst, frag deinen Arzt nach der Dosierung.

Levitra und die erektile Dysfunktion

Levitra (Vardenafil) ist ein rezeptpflichtiges Medikament für die Behandlung der Erektilen Dysfunktion: die Unfähigkeit der Männer eine Erektion zu haben, unabhängig von der Ursache, ob Psychologisch oder Körperlich. Von dieser Störung zu reden wurde als Tabu angesehen.

Dank der mediatischen Veröffentlichungen und der Promotionen dieser Kategorie von Medikamenten, ergaben sich wichtige öffentliche Rückmeldungen, von Interesse in Bezug auf Arzneimittel wie Levitra. Man redet viel offener darüber und sucht eine Lösung wie Levitra, das ein Medikament wurde das wegen seiner Wirksamkeit akzeptiert wurden ist.

Levitra ist ein Medikament das man Oral zu sich nehmen muss, von der FDA genehmigt. Es funktioniert durch Entspannung der Muskeln damit der Blutfluss bis zum Penis erhöht wird. Der Blutfluss vergrößert den Penis um den Männer zu helfen eine steifere Erektion zu haben und das fördert die Erlangung einer längeren Erektion. Ist der Sex einmal vorüber sollte die Erektion in der Regel vorbei sein. Falls der Penis für mehr als vier Stunden aufrecht bleibt raten wir euch sofort euch an einem Arzt zu wenden um umfassendere Schäden zu vermeiden.

Es gibt Medikamenten die die Wirkung der Enzyme die von Levitra stimuliert werden hemmen, deswegen raten wir den Personen die Medikamente wie Erythromycin, Ketoconazol (Nizoral), Itraconazol (Sponarox), Indavir (Crixivan) und Ritonavir (Norvir), Levitra in kleinen Dosierungen einzunehmen, außerdem müssen sie die Zeit zwischen einer Aufnahme der Pille und der anderen verlängern. Es empfiehlt sich in der Regel eine anfangs Mindestdosis von 10 mg am Tag.

Levitra ist ein spezielles Medikament, es erlaubt Personen die an Hypertonie, erhöhten Cholesterinspiegel und Diabetes es mit Sicherheit zu nutzen. Diese Krankheit Faktoren verhindern nicht das diese Männer ein befriedigenden und zufrieden stellenden Geschlechtsverkehr zu haben nachdem sie dieses Medikament genommen haben. Es wird empfohlen, wie in jedem Fall wenn man ein neues Medikament zu sich nimmt, den eigenen Arzt zu befragen in Bezug auf Wechselwirkungen von Levitra mit anderen Medikamenten die ihr wegen eueres derzeitigen medizinischen Zustandes zu euch nimmt.

Es ist wichtig das ihr mit euren Arzt spricht bevor ihr Levitra (Vardenail) einnehmt, insbesondere falls ihr an einer Herzkrankheit leidet oder eine Vorgeschichte von Herzerkrankungen habt, wie im Fall von Arrhythmie, unregelmäßige Rhythmen, Angina Pectoris, Herzversagen oder Herzinfarkte. Informiert den Arzt falls ihr Infarkte, Gerinnsel, Blutungen, Geschwüre, Retinitis Pigmentosa, Missbildung des Penis habt oder ihr wegen andere Gesundheitliche Gründe kein Geschlechtsverkehr haben könnt.

Falls einer der oben genannten Probleme sich auf euren Fall bezieht hat der Arzt drei alternativen. Die erste ist das er entscheiden kann euch ein anderes Medikament zu geben das nicht Levitra ist. Die zweite ist das verringern der Dosierung, damit sie für euren Fall geeignet ist, zuletzt kann er eure Gesundheit beobachten während der Behandlung, um eventuelle Nebenwirkungen zu beheben die eure generelle Gesundheit beinträchtigen könnten.

Levitra bietet eine Wirksame Hilfe gegen die Erektile Dysfunktion an

Schätzungsweise dreißig Millionen Männer in den Vereinigten Staaten leiden unter Erektilen Dysfunktion die an Körperlichen und/oder psychischen Gründen zugeschrieben werden können. Die Erektile Dysfunktion kann vom Gebrauch von Medikamenten kommen die gegen einige Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck, Erhöhter Cholesterinspiegel im Blut und Depression benutzt werden. Sie können die Unfähigkeit eine Erektion zu haben und so lange zu halten um das Sexualleben zu genießen, verursachen.

Klinische Tests haben die Wirksamkeit von Levitra als Medikament für die Behandlung der Erektilen Dysfunktion bewiesen, um Männern damit zu helfen die darunter leiden, ohne ernste Nebenwirkungen zu kreieren. Um das Rezept für Levitra zu erhalten muss der Arzt der Grund der Erektilen Dysfunktion bestimmen, ob sie Körperlich oder Mental ist. Es gibt keine Untersuchungen die diese Unterschiede sehen können, deswegen werden sie vom Arzt anhand eines Gespräches mit dem Patient herausgefunden.

Zum Beispiel, im Fall das der Mann mitten in der Nacht mit einer Erektion aufwacht, könnte sein das es psychische Probleme gibt oder er gestresst ist. Da eine Erektion während des Schlaf, bzw. wenn der Verstand entspannt ist, ein Zeichen ist, das in diesem Fall eine ärztliche Verschreibung nicht genug ist.

Psychologische Probleme können behandelt werden wenn man sich an einen Profi wendet. Der Arzt verifiziert außerdem die verschiedene Gesundheitszustände die die Erektile Dysfunktion in den Männer beeinflussen kann; das nutzen von Medikamenten gegen bestimmte Krankheiten, Herzkrankheiten, Medikamente gegen Hypertonie, Alphablocker, all dies beeinflusst die Erektile Fähigkeit, man muss aber auch sicher sein das die Patienten nicht Medikamente gegen Erektile Dysfunktion einnehmen.

Leider gab es einige Fälle in denen Männer riskiert haben weitere Schäden am Herzen zu verursachen oder sich Medikamente für die Behandlung von Bluthochdruck verwehrt haben um Geschlechtsverkehr haben zu können. Levitra hat bewiesen das es, mit der geeigneten Dosierung, ein wirksamer Verbündeter für die Behandlung von Erektilen Dysfunktion ist. Studien haben bewiesen das 80% der Fälle mit Männer mit hohen Blutdruck es geschafft haben eine Erektion zu haben ohne befürchten zu müssen den Herzzustand zu verschlimmern.

Die Mindestdosis wirkt am besten bei Männer die Medikamente gegen Bluthochdruck nutzen und die verfügbare Konzentration könnte helfen eine bessere Zusammenarbeit zwischen Arzt und Patienten zu haben um die angemessene Dosierung zu bestimmen. Leider können Männer die Medikamente die Nitrat enthalten gegen Brustschmerzen (Angina Pectoris) keiner dieser Medikamente zu sich nehmen.

Levitra

Wieso Levitra verwenden und wie bekommen?

Levitra ist ein Name den allen Menschen auf der Welt vertraut ist. Levitra hilft bei der Behandlung der Impotenz, oder auch Erektionsstörung genannt: dies bedeutet das der Mann nicht in der Lage ist eine normale Erektion zu bekommen um ein sexual Akt zu vollziehen oder es bedeutet das die Erektion weniger steif ist. Die Ursachen die diese Störung verursachen sind variiert und können sowohl physisch als auch psychologisch sein. Studien haben erwiesen das 80% der Männer die an dieser Erektionsstörungen gelitten haben von der Nutzung von Levitra behandelt worden sind. Levitra proportioniert den Blutzufluss in die Genitalien und stellt sicher das dieser Blutzufluss in ihnen bleibt. Um dies zu erlangen kommt die Erektion nicht von alleine, sondern ist das Resultat von sexueller Stimulation. Es ist wichtig das man versteht das Viagra nicht die natürlichen Prozesse ersetzt, sondern dabei hilft sie intensiver zu gestalten, da das Medikament sicher stellt dass das Oxytocin bis ins Gehirn gelangt. Dieses Hormon ist für romantische Gefühle verantwortlich. Viagra beeinflusst nicht die Reproduktionsfähigkeiten des Mannes.

Die Informationen über Levitra sind nun wohlbekannt, darüber hinaus könnt ihr Cialis oder Viagra von jetzt an sofort online kaufen. Cialis ist das neuste Produkt in diesem Bereich von Medikamenten die Erektionsstörungen behandeln.

In den folgenden Fällen, aber, wird die Nutzung dieses Produktes nicht empfohlen: Diabetes und Herzischämie.

Die Hauptfaktoren die Einfluss auf die Erektionsstörung haben sind: kardiovaskuläre Krankheiten, Rauchen, Übergewichtigkeit und Diabetes. In diesen Fällen ist Levitra (oder generisches Levitra) eher geeignet da er nur ein Fünftel der Wirkstoffe enthaltet die in Viagra vorhanden sind, was dazu führt das Levitra das sicherste Medikament ist für Leute die an kardiovaskuläre Krankheiten oder Diabetes leiden.

Eine Person ist bereit Sex zu haben für 12 Stunden nach der Einnahme der Pille. Ihr könnt dieses Arzneimittel in unserer online Apotheke kaufen.

Wieso Levitra kaufen

Lebe nicht weiter mit Scham für deine Impotenz, du bist nicht allein, im Gegenteil! Millionen von Männern auf der Welt haben nicht nur ihre Erektion dank Levitra wiedergefunden sondern auch ihre emotionelle Sicherheit, und damit ihre sentimentale Beziehung verstärkt und wiederbelebt.

Levitra wird nämlich vom Moment der ersten Nutzung an, zu einem offensichtlichen Vorteil für dein Erektionsproblem. In verschiedenen klinischen Tests die auf hunderten von Patienten abgeschlossen wurden, haben über 76% der Patienten nach der ersten Dosis eine Erektion erhalten, 91% nachdem sie Levitra ein zweites Mal nahmen.

Mit anderen Worten, die Resultate sind von Anfang an deutlich, mit einem wirksamen Effekt bis zu 5 Stunden vom Moment der Einnahme der Levitra Tablette an.

Die Gründe um Levitra online zu kaufen

Es ist möglich Levitra in einer online Apotheke zu kaufen. Die Einnahme des Levitra Medikament verlangt einige Vorsichtsmaßnahmen. Nicht große Mengen an Alkohol konsumieren: große Mengen an Alkohol zu konsumieren kann die Erektionsfähigkeit reduzieren und kurzzeitig den Blutdruck verringern. Dem Arzt melden solltest du Medikamente für die Behandlung von Bluthochdruck einnehmen. Der anti-hypertensiv Effekt dieser Medikamente könnte sich dem des Vardenafil Wirkstoffes hinzufügen. Das Trinken von Grapefruitsaft während der Einnahme dieses Arzneimittel vermeiden, da Grapefruitsaft die Menge an Vardenafil im Blut erhöht. Sollte eine plötzliche Verschlechterung des Gehörs auftreten, sofort den Arzt kontaktieren.

Männer die unter Herzkrankheiten leiden oder gelitten haben, Infarkte oder Iktus sollten vor der Einnahme eines Medikaments gegen Erektionsstörungen den Arzt aufsuchen. Verspürt der Mann während dem Sex Schmerzen in der Brust, Schwindelgefühle oder Übelkeit, muss er den Geschlechtsverkehr unterbrechen. Männer die schwache Leberfunktionen haben können nur geringe Dosis dieses Medikament einnehmen. Wer Vardenafil einnimmt sollte nicht Medikamente einnehmen die Nitrate enthalten. Wird die Nutzung von Nitrate als klinisch notwendig erachtet, müssen 48 Stunden nach der letzten Dosis Vardenafil und der Einnahme organischer Nitrate, die nur unter strengen medizinischer Aufsicht erfolgen sollte, vergehen. Dauert die Erektion länger als 4 Stunden an (eine seltene Eventualität), sollte man so früh wie möglich den Arzt kontaktieren. Wird diese Situation nicht schnell behandelt, können Schäden an den Geweben des Penis vortreten und permanente Invalidität für eine Erektion. Man sollte auch den Arzt informieren sollte man unter einer Krankheit wie die Sichelzellkrankheit, das Multiple Myelom und Leukämie leiden, da sie die Risiken einer andauernden Erektion erhöhen können.

Vardenafil schützt nicht vor sexuell übertragene Infektionen wie HIV. Sollte in einem oder beide Augen eine plötzliche Verringerung der Sehkraft auftreten, umgehend den Arzt kontaktieren. Der Verlust der Sehkraft kann partiell oder ganz sein. In einigen Fällen kann sich die Kondition mit der Zeit verbessern, in anderen kann sie permanent sein. Diese seltene Krankheit kann hauptsächlich auftreten wenn man älter als 50 ist, raucht, an Herzkrankheiten leidet, hohen Blutdruck, hohes Cholesterin, Diabetes oder Problemen an den Augen hat.

Sofort Levitra bestellen

Bestelle sofort deine Packung Levitra, leide nicht unter noch einer Enttäuschung: überwinde deine Erektionsstörung. Ob du jetzt ein verliebter Ehemann oder ein Single auf der Suche nach neuen Abenteuer bist, leidest du an Erektionsstörungen, bestelle Levitra und halte es immer bei dir um die Freuden von Sex zu erleben.

Letzte Ratschläge und Vorsichtsmaßnahmen

Levitra sollte weder von Männer eingenommen werden die Nitrate einnehmen für die Behandlung gegen Angina oder ähnliche, noch von denen die Alphablocker einnehmen: die Einnahme zusammen mit Levitra kann zu Unwohlsein und Ohnmacht führen.

Ähnlich muss die Nutzung von Levitra mit einem Arzt begutachtet werden im Falle von kardiovaskulären Problemen und sollte in Fällen von Allergien gegen Levitra selbst oder einer seiner Komponenten nicht genommen werden.

Wie für andere Medikamente wird dazu empfohlen das der Arzt die Verbindung von Levitra mit anderen verwendeten Medikamenten untersucht und man empfiehlt eine Kontrolle beim Arzt und dabei jegliche Herz-, Blutdruckprobleme (hoch oder niedrig) melden, ob es Fälle von Verlängerungen des QT-Intervalls, Nieren- und Leberprobleme, Retinopathia pigmentosa, Magengeschwüre oder Probleme der Blutplättchen in der Familie.

Die häufigsten Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Hitzewallungen, verstopfte oder laufende Nase, Magenverstimmungen oder Schwindelgefühle. Diese Effekte dauern üblicherweise wenige Stunden an.

In seltenen Fällen könnte die Erektion nicht wieder nachlassen und es könnten Sichtprobleme auftreten. Sollten die Nebenwirkungen nach jeder Einnahme auftreten oder die Erektion lässt nach 4 Stunden nach der Einnahme nicht nach oder es scheint dir das andere Nebenwirkungen als die hier aufgezählten auftreten, ohne Verzögerung den Arzt kontaktieren.

4.4